Lohnt sich Google Stadia? Wir haben den Game-Streaming-Dienst getestet!

 

Lohnt sich Google Stadia? Wir haben den Game-Streaming-Dienst getestet!

 

Im Streaming liegt die Zukunft des Gaming: So heißt es schon seit Jahren in der Videospielbranche. Läutet Google Stadia diese neue Ära nun endlich ein?

 

Wir haben den Dienst getestet und unsere Antwort lautet: Nein! Vorerst nicht. Von Google Stadia steht bisher nur das Grundgerüst. Google stellt seine beachtliche Server-Leistung zur Verfügung und ihr habt eine brauchbare Auswahl an Games.

 

Wie kann man Google Stadia nutzen?

So könnt Ihr auf allem Zocken was ein Display hat – zumindest in der Theorie. Denn leider fehlen zum Start noch wichtige Features und Hardware-Support. So lässt sich zum Beispiel der Controller beim Zocken mit dem Smartphone und PC nur via Kabel verbinden.

 

Eine Wireless-Funktion soll noch nachgepatched werden. Außerdem könnt ihr Stadia derzeit nur auf folgenden Smartphones verwenden:

 

  • Pixel 2, 2 XL, 3, 3 XL, 3a, 3a XL, 4, 4 XL
  • Samsung S8, S8+, S8 Active, Note 8
  • Samsung S9, S9+, Note 9
  • Samsung S10, S10+, Note 10, Note 10+
  • Samsung S20, S20+, S20 Ultra
  • Asus ROG Phone, ROG Phone II
  • Razer Phone, Razer Phone II

Die Stadia-App unterstützt offiziell Android 6. 0 oder höher und iOS 11. 0 oder höher. Es konnte jedoch nicht auf einem Huawei P9 Lite mit dem etwa drei Jahre alten Android 7. 0 installiert

werden, während es auf einem Galaxy S6 Edge mit der gleichen Android-Version funktionierte. Der Handelskrieg zwischen den USA und China könnte eine Rolle spielen, so dass beispielsweise das Huawei Mate 30 ohne Google-Apps auskommen muss. Auch ein Problem mit unserem speziellen Gerät ist denkbar.

 

Google Stadia 2
Red Dead Redemption 2 auf Google Stadia

Und falls Ihr auf eurem Smart-TV zocken wollt, der keinen Chrome-Browser hat, braucht Ihr aktuell noch eines der beiden Startpakete – denn Stadia läuft zu Beginn nur auf dem Chrome-Cast Ultra. Auch hier soll noch ein Firmwarepatch folgen.

Der Google Stadia Speedtest

Nun zu unserem Test: Wir zocken Stadia via LAN-Verbindung. Singleplayer-Spiele laufen dabei flüssig in 1080p.

 

Der Input-Lag ist dabei so winzig, dass wir schon fast daran gezweifelt haben, ob es sich hier wirklich um einen Streaming-Dienst handelt. Gut, wir haben hier aber auch eine flotte Gigabit-Leitung. So liegt die durchschnittliche Internetgeschwindigkeit in Deutschland bei circa 21 Mbit/s.

 

Wenn ihr damit zum Beispiel das umfangreiche „Red Dead Redemption 2“ herunterladen wollt, braucht ihr rechnerisch so in etwa 15 Stunden bis ihr zocken könnt. Mit einer vergleichbaren Leitung haben wir bei Google Stadia nicht einmal 60 Sekunden gebraucht, bevor wir durch den wilden Westen reiten konnten.

 

Über LAN ist das Single-Player-Zocken damit gut möglich. Im WLAN und mit Multiplayer sieht das allerdings komplett anders aus.

 

So war zum Beispiel Destiny 2, das ständig mit dem Internet verbunden ist, in unserer Testumgebung mit 21 Mbit/s unspielbar. Checkt man den Datenverbrauch von Stadia kommen auch alle, die keine Internetflat haben, schnell an ihre Grenzen.

 

„Red Dead Redemption 2“ zieht in einer Stunde in 1080p etwa 12 GByte. Gut, das lässt sich bei der Qualität und Größe des Spiels nicht vermeiden, aber Mobile Gaming macht damit langfristig keinen Spaß.

Was wird mir der Erwerb von Google Stadia kosten?

Die Starterpakete kosten 129 Euro. Darin sind Google Chromecast Ultra, der Stadia-Controller und drei Monate Stadia Pro enthalten, ohne die sich der Dienst bislang nicht nutzen lässt. Dafür kommen im Monat nochmal rund 10 Euro oben drauf. Zusätzliche Gaming-Controller kann man für 69 Euro erwerben.

 

Google Stadia 3
Der Google-Stadia-Controller

Bislang ist Stadia also nur etwas für überragende LAN-Verbindungen zuhause und Single-Player-Kampagnen. Multiplayer und mobiles Zocken funktioniert bei Google Stadia noch nicht.

 

Leider ist Google Stadia nicht mehr kostenlos verfügbar. Google reagierte im April 2020 auf die Corona-Krise und verschenkte zwischenzeitlich zwei kostenlose Monate.

 

Bewertung:
[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung