Logitech StreamCam C920 – Die beste Webcam für Streamer?

Logitech StreamCam C920 – Die beste Webcam für Streamer?
Jetzt kaufen!

Eine Webcam speziell für‘s Streamen?

Webcams sind in vielerlei Hinsicht ein äußerst nützliches Werkzeug, sei es für Videochats oder beim Streamen. Ihr möchtet Euch hierbei nicht mit verpixelten oder unscharfen Bildern herumschlagen? Dann empfehle ich Euch, die StreamCam von Logitech genauer anzusehen.

 

Logitech ist seit vielen Jahren erfolgreich auf dem Markt für Webkameras unterwegs. Das bekannteste Modell ist die C920. Mit der Kamera wendet sich das Unternehmen nun gezielt an Streamer.

 

Die Logitech StreamCam bietet beispielsweise eine Funktion zur Gesichtsverfolgung und sogar einen 9:16-Modus für Facebook- oder Instagram-Stories. Die Aufnahme kann in Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde erfolgen. Um herauszufinden, wie gut sich die Logitech-Kamera zum Streamen eignet, haben wir sie genauer unter die Lupe genommen.

 

Unkomplizierte Montage

Die StreamCam kann mit einem Clip unterhalb der Kamera einfach am oberen Rand eines PC-Bildschirms befestigt werden, wodurch man einen guten Aufnahmewinkel erzielt. Darüber hinaus verfügt die Webcam über eine Universalhalterung, welche es beispielsweise ermöglicht, die Kamera an einem Stativ zu befestigen.

 

Da die Kamera nur in ihren Sockel gesteckt wird, hat man die freie Wahl, in welchem Format man aufnehmen möchte. Wenn man die Kamera um 90 Grad dreht, wird das Video vertikal aufgenommen, perfekt für die Wiedergabe auf Handies.

 

Die Logitech Webcam mit Mikrofon

 

Eine Verbindung mit dem Computer erfolgt über ein 1,5 m langes Kabel. Zur Installation wird mindestens Windows 10 oder macOS 10.15 und ein USB-C 3.1-Anschluss vorausgesetzt. Allerdings verfügen viele PCs noch nicht über USB-C-Anschlüsse, und wenn doch, dann ist meist nur ein einziger vorhanden. USB-A-Anschlüsse sind derzeit noch deutlich weiter verbreitet. Daher ist es sehr schade, dass Logitech keinen USB-A-Adapter beilegt.

Äußerst hochauflösende Aufnahmen für eine Webcam

Wie bereits erwähnt, zeichnet das Gerät Videos in einer Auflösung von bis zu 1920×1080 Pixeln bei 60 Bildern pro Sekunde auf, auch beim Streaming. Die Linse hat ein Sichtfeld von 78 Grad. So kann man sich auch etwas näher an die Webcam setzen.

 

Die automatische Belichtungskorrektur arbeitet zuverlässig und schnell. Alles ist gut erkennbar. Logitechs StreamCam bewegt sich hier auf einem deutlich höheren Niveau als viele andere Webcams. Leider sind keine Bokeh-Aufnahmen möglich, welche sich bei Streamern oft großer Beliebtheit erfreuen.

 

Das Zubehör umfasst auch eine Logitech Webcam App

 

Dank des Autofokus inklusive Gesichtsverfolgung, dem Bildstabilisator und der beiden Mikrofone mit Rauschunterdrückung sorgt die Logitech-Cam trotzdem immer für eine optimale Aufnahmequalität.

 

Allerdings ist die Aufnahmequalität der integrierten Mikrofone – wie bei vielen Webcams – ziemlich dürftig und für professionelles Streaming definitiv nicht ausreichend. Wenn man nicht bereits über ein gutes Mikrofon für den PC verfügt, ist man gezwungen, entsprechend aufzurüsten.

Umfangreiche Videobearbeitungsfunktionen

Die Logitech StreamCam funktioniert per Plug&Play. Eine gesonderte Treiberinstallation ist somit nicht nötig. Mit Logitech Capture wird aber noch eine zusätzliche Software mitgeliefert.

 

Die Logitech Webcam Software

 

Mittels dieser können die Benutzer verschiedene Einstellungen vornehmen. Die Software bietet eine Vielzahl an Funktionen, wie z.B.

 

  • automatische Gesichtsverfolgung
  • elektronische Bildstabilisierung
  • Autoframing
  • Flimmerfilter
  • Gegenlichtkorrektur
  • automatischer Weißabgleich
  • Chroma Keying für grüne und blaue Hintergründe
  • Farbrahmen, bunte Texteinblendungen und Szeneneffekte

Zudem kann eine zweite Aufnahmequelle definiert werden. Es gibt also eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um die Kameraaufnahmen zu verbessern und weiterzubearbeiten.

Fazit

Bei der Logitech StreamCam handelt es sich um eine solide Webkamera, mit der man nicht viel falsch machen kann. Mit Ihrer FullHD-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde ist sie für Videokonferenzen und Streaming mehr als ausreichend. Auch die Bildqualität hat uns überzeugt. Das eingebaute Mikrofon könnte jedoch etwas besser sein. Für Streamer wäre es auch schön gewesen, wenn Logitech der Kamera einen Bokeh-Modus spendiert hätte. Aber sobald die weiße LED an der Stream Cam leuchtet, heißt es auch schon Film ab.

 

 


 

Vorteile

Vorteil Full-HD-Streaming
Vorteil Unkomplizierte Montage
Vorteil Zusatzsoftware mit vielen nützlichen Funktionen

Nachteile

Nachteil Schlechtes Mikrofon
Nachteil Kein Bokeh-Modus

 


 

Bewertung:
Produktdetails

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung